Newsletter
Donath Logo

Kurzstreckenzieher

Unter Kurzstreckenziehern versteht man in der Ornithologie Vogelarten, deren Zugstrecken selten mehr als 2000 Kilometer betragen. Verglichen mit den Strecken die Langstreckenzieher zurücklegen, sind ihre Wanderwege somit relativ kurz. In der Regel brechen Kurzstreckenzieher im Herbst zudem deutlich später in ihre Winterquartiere auf und kehren im Frühjahr meist früher zurück, als Langstreckenzieher.

Häufig überwintern sie in einer Klimazone, die große Ähnlichkeit mit ihrem Brutgebiet aufweist, jedoch über etwas mildere Temperaturen verfügt. Die mitteleuropäischen Kurzstreckenzieher überwintern gerne im südlichen Mitteleuropa und im Mittelmeerraum. Nordeuropäische Kurzstreckenzieher kommen entweder zu uns nach Mitteleuropa oder fliegen an die Atlantikküste, in milde, vom Golfstrom beeinflusste Gebiete sowie nach Großbritannien. Viele der Kurzstreckenzieher ziehen zudem nicht zwangsläufig. Oftmals sind klimatische Ereignisse für ihren Zug verantwortlich.

Typische Kurzstreckenzieher sind Stare, Kiebitze, Rotkehlchen oder auch Kraniche.

Rotkehlchen auf Ast

Einer der bekanntesten Kurzstreckenzieher ist das Rotkehlchen. Während die Tiere, die bei uns brüten, in den Mittelmeerraum oder nach Süd- bzw. Südwesteuropa ziehen, können wir in Mitteleuropa im Winter Rotkehlchen aus Nord- und Nordosteuropa beobachten. 

Hochwertiges Futter und Zubehör

Favoriten in unserem Mühlenshop

Nur das Beste für unsere gefiederten Freunde, Igel, Eichhörnchen und Co. – Entdecken Sie unsere große Produktvielfalt und stöbern sich durch Ihre Lieblingskategorie. Bei uns finden Sie ganzjährig Angebote und Tipps passend zur Saison. Unser Geheimtipp für Sparfüchse: Durch eine Registrierung für den Newsletter oder im Shop erwarten Sie Prozente auf Ihre erste Bestellung!
zum Mühlenshop
magnifiercrossmenu
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram