Newsletter
Donath Logo

Endspurt bei der Wahl zum Vogel des Jahres 2022

Der Wahlkampf um den Titel als Vogel des Jahres geht in die heiße Phase. Noch bis zum Vormittag des 18.11.21 kann für den persönlichen Favoriten abgestimmt werden. Folgende fünf Vögel stehen zur Auswahl: Feldsperling, Mehlschwalbe, Bluthänfling, Wiedehopf und Steinschmätzer 

Wiedehopf

Wiedehopf 
Foto: Hans Veth/ Unsplash 

Bluthänfling

Bluthänfling 
Foto:  Amee Fairbank-Brown/ Unsplash 

Feldsperling

Feldsperling

Seit 1971 gibt es die Wahl zum Vogel des Jahres, die von NABU und LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern) veranstaltet wird. Sie wird genutzt, um auf Gefährdungen und Probleme in der Natur aufmerksam zu machen. Früher entschieden die Experten der beiden Verbände über den Vogel des Jahres. Für das Jubiläumsjahr 2021 fand die Wahl erstmals öffentlich statt. Gewonnen hat das niedliche Rotkelchen.  

Um den Fokus in diesem Jahr stärker auf gefährdete Arten statt auf beliebte Gartenvögel zu legen, wurde von den Verbänden bereits eine Vorauswahl getroffen. Jeder der Kandidaten hat seinen eigenen Wahlslogan und setzt sich damit für ein wichtiges Naturschutzthema ein. Während der Bluthänfling für „Mehr Hecken zum Verstecken“ plädiert, stellt der Wiedehopf klar, dass Gift keine Lösung ist. Der Steinschmätzer fordert „Mut zur Brache“ und Feldsperling und Mehlschwalbe setzen sich für mehr Gehölze und Mieterschutz für Vögel ein. 

Bei diesen engagierten kleinen Wettkämpfern fällt die Wahl natürlich schwer. Wer herausfinden möchte, welcher Kandidat am besten zu einem passt, kann den Bird-O-Mat des NABU zur Hilfe nehmen.

Zum Bird-o-Mat des NABU

Wir wünschen viel Spaß beim digitalen Urnengang! 

Noch mehr Neuigkeiten

Das Vogelsterben in Deutschland nimmt weiter zu

Im Juni wurde die aktualisierte Rote Liste der Brutvögel veröffentlicht. Das Fazit: vielen Vogelarten in Deutschland geht es schlecht. Insgesamt ist der Zustand der deutschen Brutvogelwelt als ausgesprochen kritisch zu bewerten.

Mehr erfahren
Wir haben Durst

Die heißen Sommertemperaturen sorgen nicht nur bei uns für Durst und den Wunsch nach Abkühlung. Unseren gefiederten Freunden geht es ebenso. Doch gerade in Siedlungen und Städten sind natürliche Wasserquellen für die Tiere rar gesät. Oftmals sind sie zudem im Sommer ausgetrocknet.

Mehr erfahren
Vögel lieben Unordnung

Die meisten Menschen denken ja „Ordnung sei das halbe Leben“ und nur ein ordentlicher Garten ist ein schöner Garten. Unsere gefiederten Besucher schlagen bei diesen Gedanken jedoch die Flügel über dem Kopf zusammen.

Mehr erfahren
Endspurt bei der Wahl zum Vogel des Jahres 2022

Der Wahlkampf um den Titel als Vogel des Jahres geht in die heiße Phase. Noch bis zum Vormittag des 18.11.21 kann für den persönlichen Favoriten abgestimmt werden. Folgende fünf Vögel stehen zur Auswahl: Feldsperling, Mehlschwalbe, Bluthänfling, Wiedehopf und Steinschmätzer.

Mehr erfahren

Zwitscher-Post bestellen

Tipps, Angebote und Neuigkeiten nicht verpassen? Hier können Sie sich ganz einfach zu unserem Newsletter anmelden. Den Newsletter können Sie jederzeit und mit einem Klick kündigen.

 
Datenschutz in neuem Fenster öffnen...
magnifiercrossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram